Dienstag, Februar 12, 2008

Evas Australien im Kino - coming soon!

Lang, lang, laaaaaaaaaaaaang ists her. Lichtjahre, Jahrhunderte über Jahrhunderte - oder zumindest Jahrzehnte entfernt. Doch merke: Das Blog lügt nie. Also wohl doch erst ein knappes Jahr. Wovon ich rede? Die Filmcrew auf Hamilton Island, meiner australischen Heimatinsel auf Zeit.

Wer sich nicht mehr daran erinnern kann, einfach im Archiv "Januar 2007" nach meinem umjubelten, Pulitzerpreisnominierten und von der US-Regierung völlig ignorierten Eintrag (Roswell! Roswell!!! Alles nur wegen Roswell!!!!) mit dem traumhaften Titel "Gestattten: Eva Paparazza" suchen. Da habe ich nämlich ein wenig von der Filmcrew erzählt, die auf Hamilton Island eine Woche gewohnt und einen Film gedreht.

Der Film: "Fool's Gold". Hauptdarsteller: Kate 'Paparazza-Opfer' Hudson und Matthew 'Ich jogge immer halbnackt' McConaughey. In den USA ist der Film gerade angelaufen. Einen Trailer findet ihr hier, unbedingt ansehen. Doch erst weiterleisen!! Heftiges Heimweh nach Australien macht sich bei mir breit. Denn wirklich viele, viele, vielvielviele Szenen, die im Trailer gezeigt werden, spielen auf oder bei Hamilton Island oder in den Whitsundays. Habe schon mit U. telefoniert und mit ihr zusammen den Trailer systematisch auseinandergenommen. Auch von Hill Inlet (Matthew mit Metalldetektor am Strand) und Whitehaven Beach sieht man was. Die Unterwasserszenen wurden teilweise nachts vor Hamilton Island gedreht. Yacht: Kenn ich. Und ich könnte jetzt auch auf die eine tolle Szene mit den Bäumen hinweisen, an denen ich immer vorbeigelatscht bin, um mich illegalerweise ins Internet zu hacken... äh, um... Sonnencreme (ja, Sonnencreme ist unverfänglich, gut gemacht, Eva!)...ja, Sonnencreme zu kaufen. Doch das tue ich nicht.

Mein Befehl an euch, die sich hierher verirrt haben: Einfach nur den Trailer des Films anschauen und das Panorama genießen. Hach, das Wasserflugzeug erinnert mich an meinen traumhaften Valentinstagsrundflug - ohje, in ein paar Tagen ist der auch schon wieder genau ein Jahr her! Und ja: Der Film klingt absolut hohl, die Story dürftig und überhaupt darf man bei dem Titel eigentlich auch kein anspruchsvolles Drama erwarten. Die deutsche Übersetzung lautet übrigens "Ein Schatz zum Verlieben" und der Film soll im April bei uns in den Kinos anlaufen. Aber he: Der Hauptdarsteller Queensland macht sich prima! Kein Wunder, dass der Film auf Platz 1 der amerikanischen Box Office Charts gelandet ist. (Beweis unter anderem hier.)

Aber jetzt: Schauen und Strand anschmachten! Ich seh ihn mir vorsichtshalber auch noch mal an. Kaum zu glauben, dass ich da fast ein halbes Jahr gelebt habe...

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

Ich fühle mich verpflichtet, nach so langer Zeit wieder die Chance zu nutzen, einen Kommentar zu verfassen: Wo ist denn bitte die Szene, in der du durch die Szenerie stapfst und breit grinsend in die Kamera winkst? Gibts vielleicht eine Szene, wo die Yacht geputzt wird - von dir?! Sonst geh ich gar nicht in diesen Film rein!

Eva hat gesagt…

Natürlich gibt es diese Szene - aber sie ist nur für diejenigen sichtbar, die reinen Herzens sind. :P