Samstag, Mai 12, 2007

Eva im Aldi

Eva im Aldi? Handelt es sich bei Aldi etwa um die Aboriginee-Bezeichnung fuer ein australisches Inselchen oder einen Huegel? Nein, der erste Gedanke ist der richtige. Tatsaechlich rede ich vom guten, alten Lebensmitteldiscounter. Ich wusste natuerlich schon lange, dass es hier in Australien auch Aldi gibt. Bisher hatte ich es nur nie geschafft, einen zu besuchen und bin meist mit plattgedrueckter Nase daran vorbeigefahren. Bisher! Das Blatt hat sich gewendet und ich habe endlich einmal beim Aldi eingekauft! Da es sich dabei um ein ganz besonderes Einkaufserlebnis handelte, moechte ich euch das natuerlich nicht vorenthalten.

Eva entdeckt also einen Aldi. Juhu! Endlich! Das Logo ist mit unserem identisch (Aldi Sued) und auch von aussen hat er diesen typischen "Jeder Aldi sieht gleich aus"-Charme. Noch bevor ich den Supermarkt betrete, sehe ich eine Australierin mit den Einkaufswaegen kaempfen. Warum die wohl aneinander gekettet sind? Rueckkehr der Sklaverei?! Und wofuer ist dieses Kaestchen da? Hm. Ach so, man muss den Wagen mieten. Seltsam. Auf welche Ideen manche Leute kommen... (Evas erstes von vielen heimatlichen Gefuehlen: Das wunderbare Muenzpfand!)

Innen angekommen entdecke ich die erste australische Besonderheit: Blaue Tragekoerbe. Oder gibt es die bei uns jetzt etwa auch? Mit Kennerblick scanne ich die Umgebung: "Eigentlich sieht es hier genauso aus wie bei ... OH MEIN GOTT! LAKRITZE!!!!!" (Mein Herz blieb fast stehen vor ueberdimensionalen Freudenspruengen!!)

Erschrockene Einkaeufer halten entsetzt inne, saemtliche Einfkaufswaegen stehen still. Was ist nur los? Ein Ueberfall? Ein Mordopfer im Muesliregal??

Meine deutsche Miteinkaeuferin meint vorwurfsvoll: "Wie kannst du nur so... [Eva haelt laessig eine Tuete Goldbaeren in die Hoehe]... GUMMIBAERCHEN!!!!"

Erleichterung macht sich breit bei den uebrigen Einkaeufern: Es droht keine unmittelbare Gefahr. Bloss zwei harmlose Irre. Ein Aldi-Verkaeufer schlurft vorbei und wirft uns einen vorwurfsvollen Blick zu als wolle er sagen: Schon wieder zwei durchgedrehte Deutsche, die seit Monaten nicht mehr daheim waren.

Tatsaechlich? Ergeht es nicht nur uns so? Doch wo sind sie nur, die anderen? Oder sind wir tatsaechlich die alleinigen Entdecker des australischen Aldi-Universums?

Apropos entdecken: Wir haben viele, altbekannte Produkte entdeckt. Neben anstaendiger Lakritze unter anderem auch meine geliebten Milchriegel und Schokokekse. Ausserdem habe ich endlich die Antwort auf die mich seit Jahren quaelende Frage bekommen: Was passiert eigentlich mit den ganzen Spekulatius-Keksen nach Weihnachten? Dabei ist die Antwort doch so einfach: Man exportiert sie nach Australien! Scheinen hier aber nicht so gut zu gehen, schliesslich ist schon Mai und das Regal war immer noch prall gefuellt.

Schnell gewoehnte sich der Rest der Kundschaft daran, dass unsere Unterhaltung von ekstatischen Ausrufen a la "MERCI!!!" (*eine ekstatische eva umarmt eine schokoladenpackung*) und Co. unterbrochen wurde. Ich moechte dieses Phaenomen als den "anthropologischen Aldi-Effekt" bezeichnen. Nach einer guten Weile sind wir mit freudestrahlenden Augen und vollgepackten Koerben endlich an der Kasse angekommen. Dort durften wir ein Weilchen warten. In punkto Schnelligkeit koennen sich die Australier ruhig noch eine Scheibe von ihren deutschen Kollegen abschneiden. Ausserdem hielten verdutzte Kunden den Verkehr auf: Warum werden ihre Lebensmittel nicht von der Kassenkraft eingepackt und warum zum Teufel muessen sie fuer die Plastiktueten extra zahlen??

Uebergluecklich verlassen wir den Supermarkt. Aus den Tiefen der Regale vernehme ich deutsche Toene, waehrend sich die Glasschiebetuer schliesst: "Kathi, schnell!!!! HARIBO!!!!"

Die beruhigende Gewissheit: Wir sind nicht allein...

Kommentare:

Moritz hat gesagt…

DANKE Eva!
Für solche Beiträge liebe ich dein Blog. So war und niemand sonst bemerkt die kleinen Absurditäten des Alltags.
Hör bloß nicht auf, so toll zu schreiben. und wehe, du lässt dir einfallen, irgendwann wieder nach Deutschland zurück zu kommen und mit dem Blog aufzuhören. Ich wäre sehr enttäuscht. ;)

Eva hat gesagt…

Danke, Moritz! Das ist ja so ziemlich das hoechste Kompliment, das man erhalten kann! Ich fuehle mich sehr geschmeichelt. *freu* (Seht ihr das? Jemand mag mein Blog!! Es geschehen eben doch noch Zeichen und Wunder...)

Bettina hat gesagt…

Hallo Herzchen,

habe heute deine Karte erhalten und musste jetzt doch mal wieder deinen Blog aufsuchen.
Eva im Aldi war der erste Artikel, den ich mir durchgelesen habe (wen wunderts, die Überschrift macht neugierig) und ich hab dich vor meinem inneren Auge schon Merci-Schachteln umarmen sehen, noch bevor ich es gelesen habe *g*
Wer dich kennt weiß wie wichtig Schokolade für dich ist *seufz*

Ich werd gleich mal weiterlesen gehen.

Liebe Grüße :)

Eva hat gesagt…

@Bettina:

Juhu, das Tinchen!! Wie schoen! :)