Freitag, September 15, 2006

Der Feuilleton-Blog-Beitrag: Kultur und Australien

Da das Aufzaehlen all der Dinge, die ich bisher so gemacht und erlebt habe, mit der Zeit vielleicht ein wenig langweilig wird, steht der heutige Beitrag unter dem Motto “Kultur”. Schliesslich bin ich inzwischen gut drei Wochen hier, habe so einige Museen besucht und mich bei echten Australiern informiert. Ich bin deshalb ohne jeden Zweifel dazu in der Lage, ein fundiertes und lueckenloses Bild der australischen Kultur zu zeichnen.

Und wie koennte man dies besser machen als sich intensiv mit dem aktuellen Fernsehprogramm auseinanderzusetzen?!

Allgemeines zum australischen Fernsehprogramm
Es gibt laut meinen Informanten nur fuenf oeffentliche Fernsehsender: ABC, Channel 7, Channel 9, Channel 10 und SBS. Die restlichen Sender sind PayTV, welches wir nicht empfangen. Daher kann ich nur auszugsweise die Sendungen der oeffentlichen Programme vorstellen. Da waere zuallererst zu nennen:

“Neighbours” (Channel 10): Die ultimative und wohl bekannteste Soap Opera Australiens. Aehnlich wie die Lindenstrasse bei uns eine feste Institution. Aehnlich wie die Lindenstrasse von den Australiern gehasst und geliebt, jeder kennt sie. Anders als die Lindenstrasse ist diese Serie ebenfalls dafuer bekannt, dass sich eine grosse Anzahl von weiblichen Schauspielerinnen als Saengerinnen versuchen. Unter anderem erfolgreich mit dieser Strategie waren Kylie Minogue, Natalie Imbruglia, Holly Valance oder Delta Goodrem. (Mutter Beimer als Saengerin? Nee, nee! Obwohl…hatte sie es nicht mal versucht? *gruebel*)

“Bert’s Family Feud” (Channel 9): Familienduell auf australisch. Nur vier Mitspieler pro Mannschaft, ansonsten aber ziemlich identisch. Und ich schwoere: Bert’s Peruecke hat dieselbe Frisur wie unser Werner Schulze-Erdel. Ob das wohl im Arbeitsvertrag festgelegt ist?

“Bananas in Pyjamas” (ABC): Fuer die Jungen und Junggebliebenen. Der Titel sagt alles: Gelbe Plueschbananen, die Schlafanzuege tragen. Ein Klassiker. Riesen-Marketingidee. Warum nicht auch bei uns?!

“Thank God you’re here” (Channel 10): Impro-Comedy. Jemand geht kostuemiert durch eine Tuer und wird mit einer Situation, die ihm vorher unbekannt ist, in entsprechender Kulisse konfrontiert (“Thank God you’re here!”). Simples Prinzip, aber je nach Schauspieler sehr, sehr witzig.

“Jamie’s Kitchen Australia” (Channel 10): He, wie waere es, wenn man Fernsehkoch Jamie Oliver mit exakt derselben Show, die er u.a. schon in England durchgezogen hat, nach Australien holt? Waere das nicht absolut einfallslos und ein garantierter Quotenbringer?!

“Australian Idol” (Channel 10): Australien sucht den Superstar. Das bekannte Prinzip, die bekannte Erkennungsmelodie, die bekannten Typen im Finale (der Balladensinger, der Rocker, der etwas Ausgeflippte usw.). *gaehn*

Zu guter Letzt meine absolute Lieblingsshow:

“Meerkat Manor” (Channel 10): Zwar habe ich noch nie eine komplette Folge gesehen, tatsaechlich sogar nur einmal den Vorspann und die ersten drei Minuten, aber dennoch liebe ich diese Reality-Serie fuer ihre Trailer:

*dramatische Musik* *todernste Stimme*
“She’s a teenage mom.”
*dramatische pause, stimme wird noch ernster*
“But her partner doesn’t know.”
*pause, dramatisch*
“And now her mother -
*superdramatische musik und unertraeglich lange pause*
is about to KILL her!!”

Um was es geht? Man filmt Erdmaennchen in einem Gehege in Suedafrika. Big Brother fuer Erdmaennchen. Wow! Ehrlich: Diese Show ist so absurd, man muss sie einfach moegen! Auch wenn man sie sich gar nicht ansieht. :)

Abgesehen von den kurz vorgestellten Serien gibt es die ueblichen amerikanischen Importe, ein oder zwei Dinge aus Japan und “Inspector Rex”. Und unertraeglich viele Werbepausen. Soviel zu meinem Feuilleton-Blog-Beitrag, Bereich Kultur.

VIVA LA TELEVISION!

Kommentare:

Bettina hat gesagt…

Meerkat Manor... Ich steh auf so dramatische Sachen :P

lg, dat Tinchen

Eva hat gesagt…

Das war mir schon klar, dass dir alter Tierfanatikerin das gefallen wuerde. Wer weiss, vielleicht hast du ja Glueck und es kommt bald zu uns?! Ich tippe mal auf RTL II.